Wirtschaftlichkeitsanalyse

Unter den Lebenszykluskosten, kurz LCC (engl. Life Cycle Costing), wird die Summe aller Kosten verstanden, die ein Gebäude, eine haustechnische Anlage oder allgemein ein Produkt über seinen gesamten Existenzzeitraum hinweg verursacht. Dazu zählen die Gesamtkosten für Planung, Produktion oder Errichtung, Nutzungs-, Wartungs-, Reparatur- oder Sanierungskosten sowie Entsorgungs- oder Recyclingkosten. Über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg betrachtet, machen sie bis zu 85 Prozent der Gesamtkosten aus. Sie sind deshalb maßgeblich für die Wirtschaftlichkeit von Projekten verantwortlich und lassen sich gerade in früher Entwurfs- und Planungsphase entscheidend beeinflussen.

Unser Büro verwendet EDV-basierte Berechnungstools, um Lebenszykluskosten einschätzen und über Variantenvergleiche optimieren und visualisieren zu können.